Presse und Events

Für das Presse-Archiv oder die Eingabe von Veranstaltungen in die Zentrale Veranstaltungsdatenbank der Stadt Brandenburg an der Havel nutzen Sie bitte den Login links.

Webeinträge

Für die Bearbeitung Ihres Webeintrags klicken Sie bitte auf den Button und loggen Sie sich dort ein.


21 °C
Quelle: openweathermap.org

Brandenburger Winterzauber - Winterzauber an der Havel

Lassen Sie sich vom norwegischen Feenmärchen "Peer Gynt", vom Weihnachtskasper "Tutitifäntchen", der Weihnachtsrevue des Theaters und dem Symphoniekonzert "Märchenlandschaften" verzaubern.

Peer Gynt: Dramatisches Gedicht von Henrik Ibsen, mit Musik von Edvard Grieg, Fassung von Soeren Voima nach Christian Morgenstern
Inspiriert von norwegischen Feenmärchen erzählt Henrik Ibsen vom traumreisenden Aufschneider Peer Gynt. Auf rastloser Reise durch eine phantastische Welt stürzt er von den Gipfeln des Erfolgs in tiefe Armut, ist Phantast, Verfolgter, Kaiser und schließlich ein Verzweifelter auf der Suche nach dem Sinn. Am Ende seines Weges voller Trolle und Dämonen, nach Abenteuern in Marokko und Amerika stellt Peer, der „nordische Faust“, die allumfassenden Fragen nach Lebenssinn und auch nach dem Glück, das vielleicht schon längst auf ihn gewartet hat ... In Brandenburg an der Havel wird das Stück, in einer Bearbeitung des „Ensemble Persona“ erstmals mit Live-Orchester auf der Theaterbühne gezeigt: Die Brandenburger Symphoniker spielen die berühmte Schauspielmusik von Edvard Grieg unter der Leitung von Andreas Spering.

Termine:
Freitag, 1. Dezember 2023 um 18.00 Uhr
Samstag, 2. Dezember 2023, um 19.30 Uhr
Sonntag, 3. Dezember 2023, um 16.00 Uhr

 

DIE GESCHICHTE VOM WEIHNACHTSKASPER TUTTIFÄNTCHEN: Eine musikalische Lesung mit Pantomime, Schauspiel und Gesang – und Musik von Paul Hindemith.
Ein hölzerner Kasper, der über Nacht lebendig wird – das klingt doch sehr nach Pinocchio! Und trotzdem hat Paul Hindemiths zauberhaftes Märchen vom Weihnachtskasper „Tuttifäntchen“ eine ganz eigene Geschichte: Den lebendigen Holzkasper zieht es hinaus in die Welt, um zu seinem Ursprung zurückzukehren und wieder eins zu werden mit der Tanne, aus deren Ast er geschnitzt wurde …
Dirigent: Andreas Spering, Text / Sprecher / Regie / Ausstattung: Dr. Alexander Busche. Mit: Jacob Keller (Tuttifäntchen), Natallia Baldus (Trudel), Mert Üstay (Peter), Frederik Baldus (Meister Tuttifant / Meister Punoni). Es spielen die Brandenburger Symphoniker.

Termine:
Donnerstag, 7. Dezember 2023, um 18.00 Uhr
Freitag, 8. Dezember 2023, um 10.00 Uhr (Schulvorstellung) und 18.00 Uhr
Für Zuschauer ab 6 Jahren

 

DAS KANN DOCH EINEN SCHNEEMANN NICHT ERSCHÜTTERN: Die Brandenburger Theater Weihnachtsrevue.
Es strömt der Plätzchenduft direkt aus dem Grammophon: Elisabeth Heller und Oliver Timpe entführen das Publikum mit ihrer Winterrevue in die goldene Ära des deutschen (Weihnachts-) Schlagers. Damals, als der Weihnachtsmann noch nicht der Handlanger eines Limonadenkonzerns war, als das Christkind noch für gute Werte stand, als Kinder sich noch Äpfel und Nüsse wünschten ... Dass Weihnachten mehr ist als die Summe aller Geschenke, beweisen die beiden „Multitalente erster Güte“ (Donaukurier), mit ihrer nostalgisch modernen Weihnachts-Show. Begleitet von ihrem Pianisten Johannes Kurz bringen Titel wie „Weihnachtszeit und Kerzenschein“ oder „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Plätzchen eingestellt“ neben stilvollen Interpretationen klassischer Weihnachtslieder Spaß und Freude in die besinnlichste Zeit des Jahres.
Weihnachtliche Snacks und Getränke aller Art komplettieren den Abend.

Termine:
Mittwoch, 6. Dezember 2023, jeweils um 19.30 Uhr
Donnerstag, 07. Dezember 2023
Freitag, 08. Dezember 2023
Freitag, 15. Dezember 2023
Samstag, 16. Dezember 2023
Montag, 18. Dezember 2023
Dienstag, 19. Dezember 2023
Mittwoch, 20. Dezember 2023
Donnerstag, 21. Dezember 2023
Freitag, 22. Dezember 2023

 

MÄRCHENLANDSCHAFTEN: 3. SYMPHONIEKONZERT
Dirigent: Philipp von Steinaecker, Klarinette: Magnus Holmander. Es spielen die Brandenburger Symphoniker.

Es weihnachtet im 3. Symphoniekonzert der Saison erfahrungsgemäß auf ganz besonders dezente und geschmackvolle Art und Weise. Und so erklingen unter der musikalischen Leitung von Philipp von Steinaecker am dritten Adventswochenende im Konzert mit dem träumerischen Titel „Märchenlandschaften“ nicht nur Peter Tschaikowskys Ballett-Suite „Schwanensee“, sondern neben der Ouvertüre zur Weihnachtsoper „Das Christ-Elflein“ von Hans Pfitzner auch zwei Werke für Solo-Klarinette und Orchester: Carl Maria von Webers „Concertino“ sowie Rolf Martinssons „Concert Fantastique“.

Letztere wurde zunächst in der Besetzung Klarinette und Klavier für den Ausnahmeklarinettisten Martin Fröst geschrieben und vom Komponisten für Klarinette und Orchester bearbeitet. Seitdem begeistert es mit seinen glanzvoll-virtuosen Stimmungsbildern das Konzertpublikum auf der ganzen Welt – und nun mit Magnus Hollmander als Solist endlich auch in Brandenburg an der Havel!

Termine:
Freitag, 15. Dezember 2023, um 19.30 Uhr
Samstag, 16. Dezember 2023, um 19:30 Uhr

 

TAUSEND STERNE - DIE Brandenburger Theater WEIHNACHTSGALA für die ganze Familie.
Auch in diesem Jahr lässt das BT Sie an den Feiertagen nicht allein: Mit „b major“, den „Gentlemen des A-Cappella“ und den Brandenburger Symphonikern versetzen wir Sie mit diesem Mitsingkonzert in eine gelöste, freudige Weihnachtsstimmung. Sie kennen das Quartett bereits als „Verschwörer“ in „Ba-ta-clan“ oder als hinreisende Deichschafe in „Hopfen und Malz“. Bei der Weihnachtsgala treten die wunderbaren Vier nun ganz pur in Erscheinung und singen klassische Weihnachtslieder ebenso wie modernere Songs und Carols.

Unter der musikalischen Leitung von Prof. Kristian Commichau spielen die Brandenburger Symphoniker weihnachtliche Musik – und das Publikum darf aus ganzer Seele mitsingen! Und keine Angst: Für die Sicherheit bei eventuellen Textschwächen wird das BT sorgen.

Termine:
Montag, 25. Dezember 2023, um 16.00 Uhr
Dienstag, 26. Dezember 2023, um 16.00 Uhr

 

Jahreswechsel im Brandenburger Theater: IM WEISSEN RÖSSL
Operette von Ralph Benatzky (Musik) und Robert Gilbert (Liedtexte). Mit sechs musikalischen Einlagen von Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten und Robert Stolz

Im Hotel „Zum Weißen Rössl“ herrscht zu Saisonbeginn helle Aufregung: Einer biblischen Plage gleich suchen die Touristen St. Wolfgang heim, auf der Suche nach der perfekten Idylle. Rössl-Wirtin Josepha freut sich besonders auf den Berliner Stammgast Dr. Siedler, einen Rechtsanwalt, in den sie seit Jahren verliebt ist – sehr zum Missfallen ihres Oberkellners Leopold, der sein Herz an die Wirtin verloren hat. Weitere Gäste sind der Trikotagenfabrikant Giesecke mit Tochter Ottilie, der Gelehrte Prof. Hinzelmann mit Tochter Klärchen und der schöne Sigismund, Spross der mit Giesecke konkurrierenden Trikotagenfirma Sülzheimer aus Sangershausen. Und dann kommt auch noch der Kaiser persönlich zu Besuch …

Ralph Benatzkys 1930 uraufgeführte Operette lässt niemanden von beißendem Humor verschont und prunkt mit Melodien, die nicht mehr so schnell aus dem Kopf gehen. Befreit vom Staub der 50er und 60er Jahre, stehen am BT wieder Satire und scharfer Humor im Mittelpunkt.
Musikalische Leitung: Thomas Rösner, Regie: Carola Söllner, Kostüme: Gabriele Kortmann. Mit: Henry Nandzik, Lukas Eder, Sotiris Charalampous, Miriam Schwan u. a.. Es spielen die Brandenburger Symphoniker.

Termine:
Samstag, 30. Dezember 2023, um 19.30 Uhr
Sonntag, 31. Dezember 2023, um 15.00 Uhr

Infos und Karten unter 0 33 81 - 511 111 oder im Web unter www.brandenburgertheater.de.

Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Copyright 2024 STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH. All Rights Reserved.